2015 - Das Dexter Jackson Jahr | Body-Xtreme 

Donnerstag, 31 12 2015

2015 - Das Dexter Jackson Jahr

The Blade erfolgreicher als jemals zuvor

2011 schien seine Karriere  dem Ende zu zugehen: Hinter Evan Centopani wurde Dexter Jackson damals nur Zweiter bei der LA Flex Pro, und nur Fünfter bei der Arnold Classic 2011. Wer hätte gedacht, dass er 4 Jahre später noch - nach dem amtierenden Mr. Olympia Phil Heath - der Top-Player im Bodybuilding sein würde.

In diesem Jahr gelang ihm eine einzigartige Serie von 3 Arnold Wettkampfsiegen in einem Jahr (Arnold Classic USA, Arnold Australia & Arnold Europe).

Außerdem gewann er die EVLs Prague Pro und sorgte mit seinen 46 Jahren bis zum Schluss für Spannung beim Mr. Olympia, wo er am Ende - mit sehr guten Siegchancen - Zweiter wurde.

Die erfolgreichen Wettkampfteilnahmen lassen verschmerzen, dass er das ganze Jahr über keinen der hochdotieren Sponsorverträge hielt, denn immerhin konnte er stolze $430.000 an Preisgeldern in diesem einstreichen und damit mehr Preisgelder einnehmen als der amtierende Mr. Olympia.

Er ist nicht nur der dienstälteste Profi auf der Mr. Olympia Bühne, sondern hat außerdem die meisten Olympia Starts auf dem Konto, 16 Stück an der Zahl, und erreichte dabei mindestens Platz 9, seit 2002 sogar immer das Finale.

Neben dem Rekord für die meisten Arnolds Siege in einem Jahr hat er in Columbus außerdem einen neuen Rekord für die meisten Siege aufgestellt: Mit 5 Arnold Classic Siegen hat er die Legende Flex Wheeler, der mit 4 Siegen in der Arnold Historie steht, überholt.

Er ist außerdem einer von nur drei Bodybuildern, die sowohl den Mr. Olympia, wie auch die Arnold Classic gewonnen haben (außer Ihm Ronnie Coleman und Jay Cutler).

Ein Geheimnis seines Erfolgs scheint seine Beständigkeit zu sein. Den Messetrend der 90er und frühen 2000er ließ er vorbei ziehen und blieb stattdessen seiner Strategie treu, in möglichst guter Form bei jedem Wettkampf an den Start zu gehen.

Seine Konsequenz zeigte sich auch bei seinem "Mr. Olympia Boykott" 2005, mit dem er gegen die Wertung der einmalig durchgeführten Challenge Round beim Mr. O 2004 protestierte. Zuvor gewann er 2005 zum ersten Mal die Arnolds Classic und konnte nach dem Auslassen des Mr. Olympia 2006 gleich den zweiten Arnolds Classic Sieg einfahren.

Auch wenn er 2016 nicht an der Arnold Classic teilnimmt (nach aktuell Einladungsstand), seine Karriere geht weiter und er dürfte eine der vorstehend genannten Rekordmarken sicherlich noch ein wenig weiter nach oben schieben.

Werbung


Stichworte in diesem Artikel

Jahresr?ckblick 2015 Dexter Jackson Arnold Classic 2015 EVLs Prague Pro 2015 Arnold Europe 2015
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!
Werbung


Werbung

Weitere News

Carstens Kommentar zur XXL Trinkgallone
Werbeinformation


USA Update - Schöne Bescherung
The Unbelievable remastered,Roelly schließt gut ab und weitere News


HARD BODY RADIO - Griechischer Skandal
Weitere Infos direkt aus Griechenland


Tische, Stühle, Kampfrichter - Athlet rastet bei Diamond Cup völlig aus
Gerücht besagt: Konsequenzen für ALLE griechischen Athleten


Int. Deutsche Meisterschaft 2016 - Ergebnisse, Bilder und Videos
Vor-Ort-Berichterstattung direkt aus Bochum


Int. Deutsche Meisterschaft 2016 - Interviews
Die Siegerinterviews, IFBB Pros Heiko Kalbach und Migger Milazzo plus Road to Glory