Big Ramy - Reif für den 'Vegas Victory' ¿ | Body-Xtreme 

Dienstag, 20 05 2014

Big Ramy - Reif für den 'Vegas Victory' ¿

Nach seinem zweiten New York Sieg in Serie

Es gibt einige Profis, die sich Stück für Stück in der Bekanntheit nach oben gearbeitet haben. Toney Freeman oder auch Kai Greene sind Beispiele für heute populäre Athleten, die in Ihren früheren Profijahren eher wenig Aufmerksamkeit auf sich zogen.

Bei Big Ramy war es von Beginn an anders: Kaum hatte Coach Dennis James das erste Bild im letzten Jahr von seinem damals neuen Schützling in die Welt gesetzt, schon überschlugen sich die Kommentare. Und so kam er im vergangenen Jahr nach New York und machte nicht nur Victor Martinez einen Strich durch sein Comeback sondern empfahl sich durch seine herausragende Erscheinung auch für den Mr. Olympia Titel - den Amateur Olympia Titel hatte er 2012 bereits errungen.

Beim letztjährigen Mr. Olympia fiel trotz seiner enormen Ausmaße auf, dass Ihm die nötige Muskelreife für einen Platz ganz vorne noch fehlt. Da seine Karriere noch recht kurz ist, erwartete man schon bei seinem nächsten Auftritt einen deutlichen Sprung nach vorne.

Sein Plus an Masse gegenüber dem Vorjahr war unverkennbar, jedoch blieb  der Sprung nach vorne in Punkto Muskelreife in New York noch aus und so konnte es Juan Morel es aufgrund seiner tollen Härte spannend machen. Man darf auch die Form nicht schlecht reden, denn mit seinen breiten Schultern und dem unglaublichen Schwung in den Oberschenkel ist er eine Erscheinung, die seines Gleichen sucht.

Und nicht zu vergessen, dass Big Ramy in der Vorbereitung erkrankte und aufgrund des Trainingsrückstandes eigentlich nicht starten wollte. Nachdem er in Pittburgh bei einem Gastauftritt den amtierenden Mr. Olympia bereits ziemlich alt aussehen ließ, machte er bis New York quasi eine Null-Carb Diät um doch noch den Start zu realisieren.

Günther Schlierkamp ließ uns bereits im letzten Jahr wissen, dass der Erfolg von Big Ramy letztendlich von konsistenter Leistung abhängt, denn er hat in seiner Karriere schon viele Kometen aufsteigen sehen, die genauso schnell wieder verglühten wie sie für Furore sorgten. Beim Mr. Olympia zählt daher, sich über einen langeren Zeitraum mit guter Leistung für hohe Platzierungen zu empfehlen.

Diese Konsistenz zeigte er in New York. Der Schock, den man im Vorjahr bei seinem ersten Auftritt erlebte blieb jetzt nur aus, da dies nun "schon" sein dritter Auftritt ist und der "Schreck" irgendwann auch nachlässt. Sportlich gesehen scheint er aber auf dem besten Weg nach ganz oben.

Man darf also gespannt sein, wie er mit etwas Abstand zur Erkrankung, in Las Vegas dann in seiner 2014 Topform ausschaut. Seht Euch unten in der Videobox seine Kür, sowie den Zweikampf mit Juan Morel auf Video an.

Alle Artikel zur New York Pro 2014 auf Body-Xtreme HIER auf einen Klick

Fotos New York Pro 2014

Fotos HIER


Stichworte in diesem Artikel

New York Pro 2014 Big Ramy
Hard Body Radio

Die wöchentliche Radioshow mit dem neuesten aus der Bodybuilding Welt.

Jetzt reinhören!

Weitere News

Arnold Classic 2020 - Flashreport
William Bonac holt sich zweiten Sieg


FIBO im April wegen CORONA Virus abgesagt
Neuer Termin in 2. Jahreshälfte gesucht


Dexter Jackson und sein letzter Mr. Olympia
The Blade auf Abschiedstour


Mr. Olympia Wochenende und Muscle and Fitness verkauft
Event und Magazin haben neuen Besitzer


Ronnie Coleman - wieder Operation...
Diesmal Eingriff an der Hüfte


Die ersten Termine 2020 stehen fest
Die ersten Termine fürs neue Jahr